Château Peyrou 2016

Château Peyrou 2016

Jeder gute Bordeaux-Wein hat es verdient, dass man ihn zum richtigen Zeitpunkt genießt. Für den Château Peyrou 2016 ist der jetzt gekommen.

Besonders Bordeaux-kundige Weinliebhaber wissen: Wir befinden uns hier, an der Côtes de Castillon, in direkter Nachbarschaft zum prominenten St. Émilion. Der weltberühmte Weinort liegt direkt auf der anderen Seite des Hügels. Insofern trinken wir mit dem Wein von Château Peyrou hervorragenden Stoff aus einer wahrlich privilegierten Weingegend.

Der Rotwein Château Peyrou 2016, das ist 100 % Merlot von einem Boden aus Kalkstein und Lehm. Eine rigorose Auslese sorgt dafür, dass nur bestes Traubengut vinifiziert wird. Ganz klassisch ist der 12-moantige Ausbau in zu einem Drittel neuen Barriques.

Et voilá! Ein bildschönes Mundgefühl, das von Geschmeidigkeit, Dichte und feinsten Tanninen geprägt ist.

Pflaume, Leder und Salziges in der Nase. Im Mund dieselben Aromen, gefolgt von einem kräftigem Nachhall der nach Bitterschokolade und Kräutern schmeckt. 

Cathérine Papon-Nouvel weiß genau, was sie auf ihrem Weingut tut. Dazu gehört auch, dass ihre Weine nicht mit allen möglichen Kellertricks auf frühe Trinkreife getrimmt werden. Ein guter Bordeaux braucht Zeit, in der Flasche zu reifen und sich zu entwickeln. Dann bereitet er zum richtigen Zeitpunkt nur umso mehr Vergnügen.

Der Château Peyrou 2016 ist derzeit ausverkauft.

PER MAIL ODER SOCIAL NETWORK TEILEN