Jean-Claude Boisset – gegründet in den 60iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts – gehört trotz seiner relativen Jugend zu den bedeutenden und hervorragenden Weinhandelshäusern des Burgund. Mittlerweile wird das Haus in der zweiten Generation von Nathalie und Jean-Charles geführt.
Die Geschwister Boisset setzen kompromisslos auf Qualität. Die Menge erzeugten Burgunderweins wurde konsequent um 90 % reduziert. Klasse statt Masse lautete nun die Devise. Als Kellermeister arbeitet seit 2002 der talentierte und engagierte Grégory Patria bei Jean-Claude Boisset. Unter Weinfreunden hat das Haus auf diese Weise im Laufe der Jahre Profil gewonnen durch seine ausgezeichnete Linie von Burgundern, die vom einfachen Aligoté bis hin zum prestigeträchtigen Grand Cru reicht.
Standesgemäß für edle Burgunderweine befindet sich die Kellerei von Boisset in einem ehemaligen Kloster der Ursulinen im Herzen von Nuits-Saint-Georges.

Die Ausrichtung auf Qualität bei Jean-Claude Boisset ist umfassend und betrifft alle Aspekte der Weinbereitung: Enge Zusammenarbeit mit den Winzern schon bei der Arbeit im Weinberg, Ernte von Hand, sorgfältige Auslese des Traubenguts, Vergährung mit den natürlichen/wilden Hefen, parzellenweiser Ausbau, Verzicht auf künstliche Schönung und übermäßige Filtrierung. Ökologischer/naturnaher und teilweise Umstellung auf biologischen Anbau sind weitere Stichworte in diesem Zusammenhang. Diese Arbeitsweise bringt es mit sich, dass von manchen Weinen tatsächlich nur ein oder zwei Fässer vermarktet werden können. Die Weine sind dann nur kurz erhältlich und werden u.U. auch nur in bestimmten Ländern angeboten. Das ist im Zeitalter globaler Vertriebsstrategien auf sympathische Weise ein bisschen „wie früher“. Der einzelne Wein mit seiner Persönlichkeit steht im Mittelpunkt.

Dabei sind die Preise – zumindest für burgundische Verhältnisse – immer im Rahmen geblieben. Deshalb findet man die Burgunder von Boisset nicht nur in den Standardweinführern für Frankreich sondern regelmässig auch in Budgetführern wie z.B. „Le Guide de meilleurs vins de France à petit prix“.

  • Bourgogne Chardonnay „Les Ursulines“ 2020

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage

    Inhalt: 0,75 Liter

  • Côtes de Nuits-Village „Au Clou“ von Jean-Claude Boisset

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage

    Inhalt: 0,75 Liter

  • Bourgogne Pinot Noir „Les Ursulines“ 2019

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage

    Inhalt: 0,75 Liter

    • Bourgogne Pinot Noir „Les Ursulines“ 2019
    • Bourgogne Pinot Noir „Les Ursulines“ 2019

    • Der Basis-Pinot Noir von der Côte de Nuit vereint alles, was einen typischen und guten Pinot Noir aus Burgund auszeichnet.

    • 18,30 *
    • inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten Inhalt: 0,75 Liter (24,40 / Liter) Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage
    • Zu den Details
  • Mâcon-Igé „Château London“ 2018

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage

    Inhalt: 0,75 Liter

    • Mâcon-Igé „Château London“ 2018
    • Mâcon-Igé „Château London“ 2018

    • Château London, das ist Chardonnay mit Klasse aus dem Macônnais: Frech, frisch, total charmant, im absolut typischen Burgundstil.

    • 18,20 *
    • inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten Inhalt: 0,75 Liter (24,27 / Liter) Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage
    • Zu den Details
  • Beaune 1er Cru Les Grèves 2015 von Jean-Claude Boisset

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage

    Inhalt: 0,75 Liter

  • Côtes de Beaune Villages Rouge 2012 von Jean-Claude Boisset

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage

    Inhalt: 0,75 Liter

  • Meursault Le Limozin 2011 von Jean-Claude Boisset

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage

    Inhalt: 0,75 Liter