Weine für das große Sommervergnügen

Euphorie begann sich auszubreiten im Herbst letzten Jahres. Zunächst erfasste die Euphorie Winzerinnen und Winzer in verschiedenen Teilen Europas.

Den Weinhändler erreichten Kommentare wie: „Wir hatten noch niemals so gesundes Lesegut in den vergangenen 20 Jahren wie in diesem Herbst.“ Oder Catherine Papon, die Meisterwinzerin aus Saint Émilion, die sinngemäß zu uns sagte: 2009 und 2010 seien im Bordelais große Jahrgänge gewesen. Aber der Jahrgang 2015 sei aus ihrer Sicht besonders bemerkenswert, da die Weine bei aller Substanz auch durch großartige Finesse und Harmonie glänzen würden.

Nach den – je nach Region – schwierigen und durchwachsenen Jahren 2013 und 2014 mit komplizierten Ernten, teilweise winzigen Erträgen war Erleichterung zu spüren.  Die Natur hatte es endlich einmal wieder gut gemeint mit den Weinbauern Europas und dem Jahrgang 2015.

Dabei war Weinbau auch in diesem „schönen  Jahr“ 2015 kein Selbstläufer. In unseren Breiten gab es Regengüsse im September und damit natürlich genau im falschen Moment der Reife. Und in dem einen oder anderen Fall muss man leider feststellen: Perfekte Reife, tolle füllige Aromatik, aber wo bitte ist die Frische?

Es ist also mit dem Weinjahrgang 2015 genau wie immer, wenn der Wein mit der Natur und nicht mit Chemie gemacht wird: Verallgemeinerungen stimmen nicht.

Es gibt grandiose Weine für kleines Geld. Doch hinschmecken und aussuchen sollte man schon, möchte man nicht enttäuscht werden.

Wir haben vorsortiert und einen kleinen Querschnitt an Weinen für Sie zur Probe ausgewählt. Vorzugsweise und der Jahreszeit gemäß sind es Weine in rot, rosé und weiß für das sommerliche Vergnügen, d.h. Picknick oder Sommerfest. Der Bogen spannt sich vom Klassiker (Liter-Riesling, Sauvignon Blanc von der Loire) bis hin zur hippen Avantgarde für das launige Sommer-Vergnügen („Vin Pétillant Naturel“, auch kurz „Pétnat“ genannt).

Bevorzugen Sie eine gesellige Weinprobe und den Austausch mit anderen Weinfreundinnen und Weinfreunden? Dann freuen wir uns über Ihren Besuch der kommentierten Weinprobe am Freitag um 20:15 Uhr oder am Samstag um 16:30 h. Bei der Verkostung werden die Weine und Weingüter mit zusätzlichen Informationen vorgestellt.

Sollten die beiden Termine ungünstig für Die sein: Die Weine können auch am Samstag während der Ladenöffnungszeiten probiert werden.

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen und probieren!

Art der Veranstaltung: Weinprobe im Vorbeigehen

Ort: Lenau Weinhandlung, Höhenblick 1, 60431 Frankfurt

Freitag, 8. Juli 2016

Kommentierte Probe: 20:15 h bis 21:15 h

Samstag, 9. Juli 2016

Freies Probieren: 11:00 bis 16:00 h

Kommentierte Probe: 16:30 h bis 17:30 h

Wir freuen uns auf Sie!

Per Mail oder Social Network teilen